Welche Angebote gibt es?

um Sie zu entlasten und zu unterstützen

Viele Einrichtungen und Initiativen bieten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen Unterstützungen an. Hier erhalten Sie eine Übersicht zu möglichen Angeboten. Das soll Ihnen Orientierung geben und es Ihnen erleichtern, individuell und selbstbestimmt benötigte Hilfen zu finden und zu organisieren.

Nehmen Sie für weitere Informationen und individuelle Anfragen auch gerne mit einem unserer Netzwerkpartner in Ihrer Nähe Kontakt auf.

Informationen

  • Vorträge und Informationsabende
  • Individuelle Beratungen
  • Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige
  • Pflegekurse für pflegende Angehörige
  • Workshops für Vereine und interessierte Gruppen

Pflege

  • Ambulante Pflege in der Häuslichkeit
  • Tagespflege (teilstationär)
  • Ambulant betreute Wohngemeinschaften
  • Stationäre Pflege im Pflegeheim
  • Kurzzeitpflege (Aufenthalt in einer stationären Einrichtung bis zu 8 Wochen pro Jahr)
  • Verhinderungspflege (Ersatzpflege in Vertretung der Hauptpflegeperson, ambulant oder stationär, stunden- oder tageweise)

Betreuung und Entlastung

  • Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz
  • Stundenweise häusliche Betreuung durch Ehrenamtliche, Nachbarschaftshelfer oder Fachdienste
  • Entlastungsleistungen durch Hauswirtschaftsdienste und Nachbarschaftshelfer
  • Betreuter Urlaub

Therapie und Behandlung

Ansprechpartner sind Haus- und Fachärzte (Neurologen, Psychiater oder Fachkliniken)

  • Medikamente
  • Ergotherapie
  • Logopädie

Finanzielle Unterstützung

  • Leistungen der Pflegeversicherung
  • Nachteilsausgleiche bei Schwerbehinderung
  • Hilfe zur Pflege (bedarfsorientierte Sozialleistung)